MiG-29 SMT im Maßstab 1:72 von Zvezda 7309

Sowjetische / russische Jagdflugzeuge der 1980er und -90er Jahre haben das „gewisse Etwas“ – eine Verbindung aus Eleganz und beeindruckender Größe!
Von der MiG-29 gibt es in allen gängigen Maßstäben mittlerweile jede Menge Bausätze und mit der MiG-29 SMT des russischen Herstellers ZVEZDA dürfen wir nun eine weitere „Fulcrum“ auf unseren Basteltischen begrüßen …

MiG-29 SMT im Maßstab 1:72 von Zvezda 7309 weiterlesen

Ghost Ship im Maßstab 1:150 von Revell

Mit dieser Besprechung kommt bei mir mein dritter Kit des Easy Click Systems aus dem Hause Revell, das Ghost Ship in 1/150, auf meinem Besprechungstisch.
Auch hier soll auf Kleber ganz verzichtet und bei Bedarf nur ein paar Tröpfchen Farbe verwendet werden.

Ups – haben wir da ein Déja vue ???????????

Ja: Genau so habe ich auch meinen Bericht von der Black Pearl angefangen.
Warum denn das?
Einfach weiterlesen – die Antwort liegt so nahe …

Ghost Ship im Maßstab 1:150 von Revell weiterlesen

MasterBox „goes space“: At the Edge of the Universe Figuren in 1:24

Nach der erfolgreichen und von Automodellbauern hochgelobten Serie „Dangerous Curves“ hat der ukrainische Hersteller MasterBox ein weiteres Mal die Figurenfreunde mit einer völlig neuen Serie überrascht:

At the Edge of the universe – Strange Company´s adventures

MasterBox „goes space“: At the Edge of the Universe Figuren in 1:24 weiterlesen

Der Insolvenzantrag von Hobbico USA und Revell Deutschland

Die „Einleitung eines Restrukturierungsverfahrens nach Chapter 11 des US Bankruptcy Codes“ (also letztlich ein Insolvenzantrag mit dem Ziel, das Unternehmen zu restrukturieren oder zu verkaufen) durch den US-amerikanischen Konzern Hobbico Inc. hat natürlich auch hier bei uns in Deutschland hohe Wellen geschlagen – ist doch Revell Deutschland eine Tochter des Mutterkonzerns!
Viele fragten sich deshalb, ob diese „Restrukturierung“ Auswirkungen auf den Plastikmodellbau haben würde.

In einer Pressemitteilung konnte der Geschäftsführer der Revell GmbH, Stefan Krings, solche Befürchtungen recht überzeugend entkräften…

„Die Muttergesellschaft Hobbico Inc. hat ein Restrukturierungsverfahren nach Chapter 11 des US Bankruptcy Code eingeleitet und Pläne bekannt gegeben, das Unternehmen zu verkaufen.“

Das klingt zunächst einmal recht dramatisch für uns Modellbauer … aber:

„Die Revell GmbH Deutschland ist nicht Teil des Chapter 11 Verfahrens, da der Chapter 11 Antrag von Hobbico in den USA gestellt wurde und streng auf die US-Aktivitäten beschränkt ist.“
Der Präsident von Hobbico Inc., Louis Brownstone, stellte deshalb nochmals ausdrücklich in der Pressemitteilung klar:
„Revell Deutschland stellt keinen Antrag auf Gläubigerschutz nach Chapter 11“
Dennoch könnten die Verkaufspläne der Hobbico Inc. natürlich Auswirkungen auf Revell Deutschland haben – allerdings ist das bislang absolut nicht absehbar und weitere Diskussionen darüber sind nichts anderes als Spekulationen ohne konkretes Hintergrundwissen.
„Am wichtigsten für uns alle bei Revell ist es, dass wir wie gewohnt weiter arbeiten“, stellt Stefan Krings, Geschäftsführer von Revell noch einmal klar: „Mit Blick auf die Zukunft ist es weiterhin unsere oberste Priorität, die Geschäftsbeziehungen mit unseren Lieferanten und Kunden auf dem bekannt hohen Niveau zu halten und erfolgreich auszubauen.“

Vom 31. Januar bis 04. Februar 2018 wird Revell Deutschland wie gewohnt im Rahmen der Spielwarenmesse Nürnberg seine Neuheiten für 2018 präsentieren. „Wir sind davon überzeugt, mit unserem attraktiven Neuheitensortiment den eingeschlagenen Wachstumspfad von 2017 fortzusetzen und unsere internationale Kundschaft in Nürnberg zu begrüßen“, so Stefan Krings.

Ich denke, wir Modellbauer sollten angesichts der Neuigkeiten aus Amerika, aber auch im Hinblick auf die Informationen aus Bünde schlicht die Ruhe bewahren und vor allen Dingen nicht mit wilden Spekulationen und Vermutungen in eine Art Panikmache verfallen.

Freuen wir uns stattdessen lieber auf die neuen Bausätze des Jahres 2018 aus Bünde!

Dr. Michael Brodhaecker, Lingen

 

 

Panzerfaust 30 und 60 im Militär-Maßstab 1:35 von MiniArt 35253

Der ukrainische Hersteller MiniArt beweißt mal wieder sein „Händchen“ für die kleinen, aber wichtigen Details:
Ein umfangreiches Set mit Panzerfäusten nebst Transportkisten ist der nächste Geniestreich dieses rührigen Herstellers aus Kiev …

Panzerfaust 30 und 60 im Militär-Maßstab 1:35 von MiniArt 35253 weiterlesen

Black Pearl Easy Click System in 1:150 von Revell 05499

Mit dieser Besprechung kommt bei mir mein zweiter Kit des Easy Click Systems aus dem Hause Revell, die Black Pearl in 1/150, auf meinem Besprechungstisch. Der Porsche Junior war ja „genau mein Ding“ und so war ich (oder vielmehr mein Sohn) auf das Piratenschiff gespannt.
Auch hier soll auf Kleber ganz verzichtet und bei Bedarf nur ein paar Tröpfchen Farbe verwendet werden.

Dieser Kit soll für Kinder ab 10 Jahre geeignet sein. Da mein Sohn genau dieses Alter hat und er dieses Schiff gerne haben wollte, habe ich mich mit ihn gemeinsam an den Basteltisch gesetzt und ihn erst einmal machen lassen. Wird es ein Fluch in der Karibik oder am Basteltisch???????   Später mehr dazu.

Black Pearl Easy Click System in 1:150 von Revell 05499 weiterlesen