BF 109G-2 – Eduard Weekend – 1/48

Vor einiger Zeit hat uns Dirk die Profi-Edition der Eduard BF 109G-2 hier vorgestellt. Nun hat uns der Hersteller mit einer neuen Auflage als Weekend-Edition beglückt.

Die Weekend-Editions glänzen ja bekanntlich durch eine Basis-Ausstattung ohne PE- oder Resin-Teile und auch ohne Lackiermasken. Was bietet die G-2 in dieser Version?

Nun, vor allem die schon aus den vorherigen Versionen bekannten Spritzlinge. 4 Gußrahmen aus grauem Kunststoff und einer mit den Klarsichtteilen halten insgesamt ca. 135 Teile bereit. Für die vorliegende Version wird nur ein recht überschauberer Anteil der insgesamt vorhandenen Teile verwendet, eine „Nebenwirkung“ der sehr universellen Auslegung der Gußrahmen durch Eduard.

Die Qualität der Teile ist auch in dieser Auflage atemberaubend gut. Feinste Details, blitzsauberer Guß, durchdachte Konstruktion. Die Bilder sprechen für sich.

Innendetails im Cockpit:

Instrumententafel:

Auch die Kleinteile sind praktisch ohne Grat:

Die feine Reifenbeschriftung:

Und als Sahnehäubchen geöffnete Auspuffrohre:

Die Klarsichtteile sind ebenfalls von hervorragender Qualität. Lediglich bei sehr hoher Vergrößerung findet sich ein Hauch von feinen Schlieren, die aber selbst bei noch so genauer Betrachtung mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Ich denke, mit einer Schicht Future sind die komplett weg.

Die Decals sind fein und ohne Versatz gedruckt. Es fehlt vielleicht der allerallerletzte Kick an Schärfe und Feinheit wie ihn z.B. Cartograf bietet, aber das ist Meckern auf allerhöchstem Niveau, zumal sich die Eduard-Decals nach meinen bisherigen Erfahrungen ganz exzellent verarbeiten lassen.

Ein Bogen enthält die Markierungen für die darstellbaren beiden Maschinen, einer die Stencils:

Die folgenden beiden Maschinen sind darstellbar:

Die Anleitung ist wie immer perfekt; übersichtlich und gefällig gestaltet.

Fazit:

Bei einer Basis dieser Qualität macht man auch bei der Weekend-Edition wirklich nichts falsch. Auch ohne jedes Zubehör ist das einfach ein erstklassiger Bausatz, der aufgrund der guten Passgenauigkeit wirklich puren Bastelspaß verspricht. Einziger kleiner Kritikpunkt meinerseits ist das Fehlen der Eduard-Mask, denn gerade die erleichtert ein schnelles Spaßprojekt enorm.

Ich kann auch aufgrund des fairen Preises nur sagen:

Sehr empfehlenswert!


Erhältlich ist der Bausatz bei ihrem freundlichen Fachhändler oder direkt bei Eduard.

 

KlausH