F2H-2(P) „Banshee“ – Kitty Hawk 1/48

Die F2H mit dem Spitznamen „Banshee“ ist einer der ersten strahlgetriebenen Jagdbomber. Kitty Hawk hat sich dieses Musters angenommen, und dabei einen sehr guten Job gemacht.

Vorbild:

Die F2H mit dem Spitznamen „Banshee“ ist einer der ersten strahlgetriebenen Jagdbomber, der nach dem Zweiten Weltkrieg gebaut wurde. Ab 1949 in Serie gegangen wurden fast 900 Stück produziert, die in den USA und später auch in Kanada zum Einsatz kamen. Die Banshee war bis 1962 im Dienst. Eingesetzt als Jäger und auch als Aufklärer bewährte sie sich auch bei Einsätzen im Korea-Krieg.

Modell:

Die ca. 220 Teile verteilen sich auf vier Gußrahmen, davon einer mit den Klarsichtteilen. Dazu gesellen sich 12 Fotoätzteile auf einer kleinen Platine.

Der erste Spritzling wird dominiert von den gar nicht so großen Rumpfteilen.

Bis auf leichten Grat sind die Teile durchweg sehr gut gespritzt.

Die Triebwerke:

Die Details sind fein und scharf wiedergegeben:

Die Oberflächenstruktur empfinde ich als genau richtig; weder zu groß noch so fein, daß die Details unter dem Lack zu verschwinden drohen:

Kleinteile, Fahrwerke, Räder etc:

Die Räder sind sehr schön wiedergegeben und gewichtsbelastet dargestellt. Da braucht es kein Resin.

Die filigranen Teile erfordern etwas Obacht beim Abtrennen:

Die Tragflächen lassen sich auch angeklappt darstellen!

Auch komplexe Teile sind einandfrei gegossen, wie gesagt findet sich ab und an etwas Grat.

Die Bordwaffen, ebenfalls toll umgesetzt:

Tragflächen, Leitwerk…:

Auch hier feine Strukturen, ohne störende Sinkstellen:

Die Klarsichtteile sind sehr transparent und in hoher Güte gefertigt:

Sinnvoll gewählt die PE-Teile, die auch Sitzgurte enthalten:

Die fein gedruckten Decals enthalten in der Vergrößerung ein paar Farbspuren, die aber so kaum zu sehen sein werden.

Ein zweiter Decalbogen enthält die Armaturen:

Möglich sind die folgenden drei Maschinen:

 

 

Die Anleitung ist klar und übersichtlich, ohne Schnörkel, aber sehr gut gestaltet:

Hier komplett zum Durchblättern:

Eine empfehlenswerte Ergänzung sind die Decals der Firma Furball für die markanten, hellen Haubendichtungen:

Fazit:

Ein toller Bausatz, der fein detailiert daherkommt ohne zu komplex zu sein. Zubehör braucht es nicht, um daraus ein tolles Ergebnis zu zaubern.

Der Preis ist aus meiner Sicht fair, das Gebotene ein Rundum-Sorglos-Paket von toller Qualität, darum kann ich nur sagen:

Sehr empfehlenswert!


Erhältlich ist die Banshee im online-shop von Modellbau König; die Furball-Decals habe ich bei Aero Spezial erstanden.

 

KlausH