German Staff Car Kadett K 38 Saloon von Revell 03270

Von ICM kam 2013 der Opel Kadett als Militärfahrzeug auf den Markt. Seit Anfang des Jahres gibt es ihn jetzt auch in einer Verpackung aus Bünde zum annähernd gleichen Preis…

In der typischen und unpraktischen Faltschachtel (wohin mit bereits gebauten Komponenten? Etwa in die Stülpkartons der Konkurrenz?) findet sich, in einer wiederverschließbaren Tüte, der bereits bekannte Bausatz von ICM:


Auf der Schachtelrückseite finden wir Angaben zu den benötigten Farben und Werkzeugen, Bilder eines gebauten Modells und ein Photo des Bausatzinhalts – so muss niemand die „Katze im Sack“ kaufen! Vorbildlich!

Der Bausatz -ich hatte es schon erwähnt- ist ein alter Bekannter aus Kiev:

Die einteilige Bodengruppe – Gottlob sind die Anbauteile separat! Das macht das bemalen einfacher:

Der Kühler – ein Traum in Ausführung und Guss:

Was auch für den Rest des Bausatzes gilt:

Die Seitenteile inklusive der inneren Türverkleidungen sowie dem Instrumentebrett:

Ich finde, der Guss kann auf der ganzen Linie überzeugen:

Man beachte das Opel-Logo oben rechts:

Filigraner geht kaum! Wirklich klasse!

Der Gussrahmen mit den Motor- und Innenraumteilen:

Auch hier herrscht perfekte Qualität in Guss und Ausführung vor:

Das Armaturenbrett – ordentlich bemalt und mit den Abziehbildern versehen kann das voll überzeugen:


Die Teile für den kleinen Motor machen einen richtig guten Eindruck:


Die separat verpackten Vinylreifen …


… weisen ein sehr schönes Profil auf – wäre da nicht die absolut störende Trennnaht:


Ebenfalls separat eingetütet …


… die transparenten Teile – von denen einige nicht benötigt werden:

Zwar können wir auf der ersten Seite der Bauanleitung ein gut gebautes Modell des Kadett bewundern – aber Informationen zum Vorbild?
FEHLANZEIGE!
Ganz ehrlich: Ich wünschte, man würde sich in Bünde wieder etwas Mühe mit der Recherche machen und die Ergebnisse auf den Bauanleitungen abdrucken!
Früher ging es doch auch!

Die Montageanleitung im neuen Revelldesign ist eine wahre Augenweise – detaillierte Farbangaben, eindeutige Teilezuordnung, klares Baustufendesign und eine Symbolik, die es auch Anfängern erleichtert, diesen Kit zusammenzubauen:

Für die beiden Markierungsvarianten …

… liegt ein recht übersichtlicher Bogen mit Nassschiebebildern bei:

Farbangaben leider wieder nur nach dem hauseigenen System mit dem leidigen Anmischen einiger Grundfarben:

Fazit: Bei gleichem Preis können wir ICMs wunderschönen Kadett nun auch in einer Revellschachtel überall erwerben – so machen Kooperationen Sinn für alle:
ICM hat eine garantierte Abnahmenge, ohne sich um Bauanleitungen, Schachteln und Abziehbilder kümmern zu müssen;
Revell hat ein attraktives Modell im Programm;
und wir Modellbauer können den Bausatz im Kaufhaus oder im Drogeriemarkt „um die Ecke“ mal eben so mitnehmen …

Und ich werde diesen wunderschönen Kadett garantiert NICHT als Militärfahrzeug, sondern schön zivil in Hochglanz mit einigen netten Zivilisten von MiniArt oder Masterbox bauen!

Erhältlich im online-shop von Modellbau König.

Dr. Michael Brodhaecker, Lingen