Messerschmitt Bf 109T im Maßstab 1:72 von Brengun BRP 72033

Für mich überraschend war die Ankündigung einer BF 109T durch den tschechischen Hersteller BRENGUN.
Die „Marine“-Version des wohl bekanntesten deutschen Jagdflugzeuges gab es schon mehrfach, so u.a. von MPM, A-Model, RPM sowie als Umbausatz von Hasegawa.
Und so blieb die Frage: Was wird wohl BRENGUN aus diesem Kit machen?
Die Antwort finden unsere Leser hier – und ich darf jetzt schon verraten: Das Warten hat sich gelohnt …In einer ca. DIN A5 großen etwas instabilen Faltschachtel …
… befinden sich drei dunkelgraue Spritzlinge …

… ein Gussrahmen mit den transparenten Teilen …
… sowie sieben Resinteile:
Die Spritzgussteile sind von durchschnittlicher gehobener Qualität:

Für ein short-run Produkt mehr als zufriedenstellend!
Die beiden Rumpfhälften machen sowohl von außen …
… als auch von innen einen klasse Eindruck:

Die Cockpitplatte sieht hervorragend aus:
Der separate Rumpfeinsatz ist für mein Dafürhalten sehr gut gelungen:
Sogar die beiden MG 17 kann man so belassen (auch wenn BRENGUN sie noch einmal als Resinteile beigefügt hat).
Auch der Propeller ist akzeptabel:
Die untere durchgehende Trgaflächenhälfte ist so konzipiert, dass sie sowohl die „normale“ E-Tragfläche als auch die verlängerte T-Tragfläche aufnehmen kann:
Sehr clever – so kann Brengun auch die E-Versionen mit der kürzeren Tragfläche in einem gesonderten Bausatz herausbringen!
Die beiden Einlassöffnungen der Kühler jedoch müssen mit einem Skalpell nachbearbeitet werden:
Das Seitenruder …
… ist ebenso wie die beiden Höhenruder mit dezenten Strukturen versehen:
Was man leider von den Querrudern NICHT sagen kann – hier sind die Ruderflächen völlig übertrieben strukturiert:
Da ist Spachteln und Schleifen angesagt, um diese absolut nicht realitätsnahen Strukturen fast gänzlich zu entfernen!
Schade eigentlich – der Rest des Bausatzes weiß nämlich zu gefallen und stellt die bislang beste 109T in 1:72 dar!

Mit den auf einem überraschend kleinen Bogen vorhandenen Nassschiebern …
… lassen sich insgesamt vier Markierungsvarianten darstellen:
Als Fazit kann man mit Fug und Recht schreiben: Die beste 1:72er Bf 109T, die es bislang in Spritzguss gibt – damit haben alle älteren Bausätze aus Tschechien und der Ukraine ausgedient!
Und trotz meiner Kritik an den Querruderflächen kann ich diesen Kit voll und ganz empfehlen.
Die Querruderstrukturen sind mit Spachtelmasse und Schleifpapier schnell auf erträgliches Maß gebracht!

Dr. Michael Brodhaecker, Lingen