Photoätzteile für die ROMA von Trumpeter in 1:350 (Eduard 53199 und 53200)

Für den Trumpeter Bausatz des Schlachtschiffes ROMA gibt es seit Kurzem zwei Sets mit photogeätzten Details, die wir unseren Lesern kurz vorstellen wollen …

Einleitung:

Mit den Platinen der beiden vorliegenden Sets ermöglicht Eduard es dem geneigten Modellbauer, den 1/350er Bausatz der RN Roma aus dem Hause Trumpeter ein deutliches Mehr an Details angedeihen zu lassen.

Dadurch, dass sich die Sets verschiedenen Bereichen widmen, hat man die Möglichkeit, sich bei der Auswahl  auf die Bereiche zu konzentrieren, die der eigenen Meinung nach noch das gewisse Extra vertragen, so man denn nicht ohnehin den kompletten Satz kauft.

Die Teile der beiden Sets weisen eine sehr schön detailliert geätzte Oberfläche auf, so dass man dem Original sehr nahe kommen kann. Dies zeigt sich sowohl an den Tränenblechen der Decks als auch an den Vorreibern der Schotten.

Wie gewohnt sind die Falzlinien bereits mit eingeätzt, so dass es kein Problem darstellen dürfte, alles in die benötigte und vorgesehene Form zu bringen. Es gibt keine Überätzungen oder ähnliches, so dass auch die filigransten Teile sauber ausgeführt sind.

 

 

Pt.1 main deck and guns

Die beiden Platinen dieses Sets weisen eine beachtliche Zahl an Teilen auf, von denen einige gerade einmal einen Millimeter messen. Die gesamte Komplexität zeigt bereits in der Tatsache, dass die Anleitung hierfür bereits 8 Seiten umfasst. Allerdings wird hiermit auch alles an Aufbauten von Höhe Hauptdeck bis hinauf zum Masttop abgedeckt. Auch hat Eduard es geschafft mit einigen der Bauteile grobe Fehler des Bausatzes weitgehend zu beheben, wie z.B. die nicht korrekt ausgeführten Zuluftschächte für die Hauptmaschinen unterhalb der großen Flakplattformen im Mittschiffsbereich.

 

Platine1:

Die erste Platine umfasst zumeist die größeren Teile wie Decks des Turmmasts oder der Flakplattformen, Schanzkleider, Wellenbrecher oder Stage für den Schornstein. Auch die notwendigen Streben finden sich hier ebenso wieder, wie auch komplette Lüftergehäuse, die so sicherlich erst mal ihres gleichen suchen.

Platine 2:

Diese Platine beinhaltet die kleineren Teile, wie z.B. diverse Leitern, Handräder und auch die Trommeln für die Festmacherleinen sowie Flaschenzüge und Schotten.

Pt.2 AA guns

Auch in diesem Set befinden sich zwei Platinen, wenn auch von sehr unterschiedlichem Umfang.  Entgegen des Titels finden sich hier allerdings nicht nur Teile für Die FlaK als solches sondern auch noch für andere Bereiche des Schiffes.

 

Platine1:

Die erste Platine beinhaltet den Großteil der Teile. Hier finden sich Plattformen für die FlaK auf den Türmen der Mittelartillerie, Schotten für Munitionsspinde, Zeilvorrichtungen und Lademechanismen. Aber es sind auch Teile für fast die gesamte optische Ausrüstung vorhanden. Also sowohl die großen Entfernungsmesser für die S-Flak als auch für die stabilisierten Beobachtungsstände, Scheinwerfer und kleinen E-Messer. Hinzukommen auch noch die Teile für die beiden dem Bausatz beiliegenden Flugzeuge in Form von Streben, Bewaffnung und auch Katapultschlitten.

Platine 2:

Diese Platine umfasst lediglich Teile, die auf der ersten Platine keinen Platz mehr gefunden haben.

Anleitung:

Die einzelnen Anleitungen, in der von Eduard gewohnten Form, stellen jeweils alle relevanten Schritte zur Verarbeitung der Bauteile dargestellt sind. Sie führen in übersichtlich gestalteter Form den Modellbauer durch die einzelnen Abschnitte. Es wird klar aufgezeigt, wo die Fotoätzteile anzubringen sind und wo sie welche Bausatzteile ersetzen. Durch diese klare, übersichtlich Aufmachung dürften keine Fragen zur Anwendung offenbleiben.

Fazit:

Sämtliche vorliegenden Platinen der Sets sind sehr sauber gearbeitet und detailliert. Mit ihnen ist es ohne weiteres möglich, dem 1/350er Trumpeter Bausatz an den entsprechenden wesentlich nachzudetaillieren, bzw. so einige Fehler auszumerzen. Aufgrund des „klassischen“ Aufbaus der PE-Sets von Eduard dürfte das noch nicht vorliegende dritte Set letztlich die Reling beinhalten und alles soweit komplettieren.

 

Bewertung:

Die Anleitung ist klar und verständlich, die Teile sind sauber gearbeitet und gut detailliert. Somit dürfte es für den geübten Modellbauer kein großes Problem sein, die Teile anzuwenden und somit seinem Modell dieses schönen Schiffs den letzten Schliff zu verliehen, so dass beide Sets empfehlenswert sind.

Erhältlich direkt im Eduard online-shop:
53199 RN ROMA pt. 1 Main deck and guns 1:350
53200 RN Roma pt. 2 AA guns 1:350

Mathias Carl