RAF SE 5a British Legends im Maßstab 1:48 von Revell 03907

Hundert Jahre RAF – diesen Jahrestag feiert Revell mit einer ganzen Serie von Bausätzen, die in attraktiven Boxen angeboten werden.
Unter Anderem auch die RAF (Royal Aircraft Factory!) S.E. 5a …
In der (Überraschung!) ungemein praktischen Stülpkartonage …
… findet sich ein alter Bekannter wieder – die S.E. 5a von Eduard:
Über den Sinn solcher Kooperationen gibt es geteilte Meinungen – die Einen wären froh um eine Eigenentwicklung aus Bünde gewesen;
Die Anderen freuen sich, dass ein exzellenter Bausatz aus Tschechien in der Box zu finden ist und nicht der alte Monogram-Kit aus den 1960er Jahren!
Mich auf alle Fälle hat es gefreut, den Eduard-Bausatz nun in Revell-Verpackung auspacken zu können!
Weitere Detailphotos des Bausatzes können unsere Leser in unserem Review des Eduard-Kits begutachten.

Die Nassschiebebilder …
… erlauben die Markierung zweier RFC (Royal Flying Corps) -Maschinen des Ersten Weltkrieges:

Die Instrumentenskalen und auch die Sitzgurte sind als Abziehbilder dargestellt:
Ausreichend, was die Skalen angeht; verbesserungsbedürftig in puncto arg simpel dargestellter Gurte!!
Auf der Rückseite des Kartons befinden sich -ganz im neuen Revell-Style- Hinweise zum Inhalt, zu den benötigten Werkzeugen und Farben sowie Photos des gebauten Modells:
Hier muss niemand die „Katze im Sack“ kaufen!
Die sehr gut gemachte Bauanleitung weiß wieder zu überzeugen:

Wie man auf dem ersten Bild sehen kann, werden einige Teile des Kits nicht benötigt – Eduard hat seine S.E. 5a von Anafng an für mehere Motorvarianten ausgelegt!
Es liegt ein übersichtlicher Plan für die notwendigen Verspannungsarbeiten bei:
Allerdings sollte man auch -der Klarheit halber- das Deckelbild sowie die Photos des gebauten Modells zu Rate ziehen!
Alles in Allem eine erfreuliche deutsch-tschechische Kooperation – danke Revell!

Erhältlich im online-shop von Modellbau König.

Dr. Michael Brodhaecker, Lingen