Revell Ford GT 2017 EasyClick

Revell bringt in einer Lizenzausgabe von Revell USA das Easykit zum neuen Ford GT auf den Markt. Bislang hat kein Hersteller dieses Fahrzeug als Modell angeboten.Mit der Teileanzahl von 27 ist die gewünschte Zielgruppe eher beim Modellbaunachwuchs zu suchen.

Die vorlackierten oder in effektvollem Blaumetallic-Kunststoff gespritzten Teile lassen bei geringen Ansprüchen einen Bau ohne weitere Nachbearbeitung zu. Da die Decals auch als Abziehbilder beiliegen, kann also innerhalb von einer halben Stunde ein leidlich realistischer Ford GT gebastelt werden.

Die farbige Anleitung führt Schritt für Schritt durch den Bau. Hinweise auf Teile, die für eine realistischere Darstellung vielleicht doch lackiert werden könnten, sind ebenso enthalten.

Den Download der vollständigen Bauanleitung findet ihr hier

Legt man die Messlatte etwas höher an, finden sich an der fertig aus zwei Teilen vormontierten Karosserie diverse Gussgrate – Krater wäre auch ein angemessener Begriff, der das Ausmaß passend beschreibt.

Also bleibt dem Modellbauer mit gehobenen Ansprüchen letztlich nur, Schleifmittel und Füller zu verwenden, so dass dann auch die Lackierung doch noch stattfinden muss.

Die Spiegel sind ohne Reflektorfläche und sehr dünn und spillerig.

Die Klarteile sind anstandslos, hier ist die Vorlackierung des Scheibenrahmens auch nützlich. Allerdings verwendet hier Revell einen etwas milchigen Kunststoff, der zwar elastischer ist, dafür aber nicht ganz den Anschein von Autoglas erreicht.

Details des Motors sind nicht enthalten, aber das ist bei nicht allzu dramatisch, da er sowieso kaum zu sehen ist.

Insgesamt wird dem Modellbauer mit höheren Ansprüchen eher zu raten sein, auf die angekündigte Rennversion des GT zu erwarten, der wesentlich eher die Erwartungen eines Modellbauers erfüllen sollte.

Wenn man nicht warten möchte, kann man aus diesem Spielzeugauto allerdings mit einem etwas höheren Aufwand eine passable Version des GT zaubern.

Erhältlich ist dieser Kit im online-shop von Modellbau König.

Karsten Schulz, Modellbaustammtisch Recklinghausen

P.S.: Noch ein paar Bilder vom „einfach gebauten Modell“, Netto-Bastelzeit ca. 10 Minuten: