Revell Neuheiten 2018

Nach unserer Vorstellung der Neuheiten aus Bünde für das I. Quartal 2018 sollen nun die geplanten neuen Kits für den Rest des Jahres folgen …


Viel Spaß beim Lesen …

Flugzeuge 1:32

Im August 2018 dürfen wir mit der Dassault Mirage IIIE (Art.Nr. 03919) eine Kooperation mit dem italienischen Hersteller Italeri auf unseren Basteltischen begrüßen:

Flugzeuge 1:48

„Kooperation“ ist auch das (für uns Modellbauer) Zauberwort bei der MiG-21 SMT, die im Mai 2018 zu haben sein wird (Art.Nr. 03915) – niemand anderes als EDUARD steckt dahinter:


Statt „Kooperation“ „Konversion“ – die Dassault Rafale C (Chasseur), die im Juni 2018 unter der Art.Nr. 03901 erhältlich sein wird, ist ein Umbau aus der bereits erhältlichen 1:48er Rafale:


Aus neuen Werkzeugformen (NEW TOOL) können wir ab Juli 2018 die Bristol Beaufighter TF Mk.X (Art.Nr. 03943) bauen:

Flugzeuge 1:72

Dass die F-4U1B der Royal Navy (Art.Nr. 03917) mit ihren kürzeren Tragflächen auf der bereits seit einigen Jahren erhältlichen exzellentn Corsair basiert, dürfte niemanden, der im Mai 2018 in die Schachtel schaut, überraschen:


Überrascht war ich allerdings von der ebenfalls im Mai 2018 erscheinenden „Reichsflugscheibe“ Haunebu II, einem Bausatz in Kooperation mit dem Hersteller Wave bzw. Hand&Head, dessen 2014 schon erschienene Haunebu II nun mit der Art.Nr. 03903 auch hier problemlos erhältlich sein wird:

Etwas „bodenständiger“ im Juni 2018 die Wiederauflage der F-104G Starfighter Bundesluftwaffe (03904):

Schiffsgestützt – die Sukhoi Su-33 Navy Flanker (Art.Nr. 03911), eine Kooperation mit Zvezda, die ab Juni 2018 aus dem Revellkarton gebaut werden kann:


Weiter geht es mit Kooperationen bei der im August 2018 erscheinenden OV-10A Bronco, einem Bausatz von Academy (Art.Nr. 03909):

Bei der ebenfalls im August 2018 wieder aufgelegten Heinkel He 177 A-5 (Art.Nr. 03913) handelt es sich um eine Maschine mit Hd 293A und Fritz X Gleitbomben:


Fans der Bundesluftwaffe dürfen im September 2018 aufatmen: Die lange gesuchte C-160 Transall als ELOKA-Version wird mit der Art.Nr. 03916 wieder erhältlich sein:

In einer PLATINUM EDITION (mit umfangreichen Photoätzteilen) werden wir im November 2018 die C-54D Thunderbirds (Art.Nr. 03920) bauen können:

Flugzeuge 1:144

06/2018 Airbus A 380-800 British Airways (03922):


07/2018 Boeing 747-8F UPS Re-Intro (03912):


War ich soeben ein wenig wortkarg, so verschlägt es mir JETZT die Sprache!
Im November 2018 werden sich Airliner-Fans für eine komplett neue (NEW TOOL) Antonov An-225 Mrija (Art.Nr. 04958) begeistern können:

„Gegen sie verblassen sogar Airbus A380 und Boeing 747. Die Antonov An-225 Mrija ist mit einer Länge von 84 Metern nicht nur das größte Flugzeug der Welt, sondern auch das einzige mit sechs Triebwerken. Ursprünglich für den Transport der sowjetischen Raumfähre Buran entwickelt, fliegt die einzige Maschine dieses Typs nun schwerste Lasten rund um den Globus. Sie hält aktuell sowohl den Rekord für die jeweils per Luft transportierte höchste Gesamtfracht (247 Tonnen) und das schwerste Einzelfrachtstück (190 Tonnen).“ (Pressetext Revell)

Hubschrauber 1:32

Der EC 135 der bundesdeutschen Heeresflieger, den wir im September 2018 unter der Artikelnummer 04982 kaufen können, ist eine Konversion der bereits erhältlichen neueren EC 135:


Auch die im Oktober 2018 erscheinende Westland Lynx Mk.8 (Art.Nr. 04981) ist eine Konversion der bereits erhältlichen Lynx:

Hubschrauber 1:35

Im klassischen Militärmaßstab erscheint im Juli 2018 eine Bell UH-1C (Art.Nr. 04960) als Kooperation (MRC):

Militär 1:35

Wo der Horch 108 Typ 40 herkommt, dürfte klar sein – bei ICM in Kiev hatte er seine Wiege und wird ab Mai 2018 unter der Artikelnummer 03271 in den Händlerregalen zu finden sein:

Ein bißchen moderner, ein wenig weiter östlich finden wir den im September 2018 erhältlichen Russian Main Battle Tank T-14 ARMATA (Art.Nr. 03274), eine Kooperation mit Zvezda:

Weiter geht es mit Kooperationen – nun wieder aus Kiev bei ICM: Im Oktober 2018 wird ein Tiger II Ausf. B Königstiger (03275) als PLATINUM EDITION mit kompletter Inneneinrichtung und Photoätzteilen erhältlich sein:

Militär 1:72

Schon im ersten Quartal 2018 konnten wir uns über die Nachricht freuen, dass die hervorragenden 1:72er Militärbausätze von MAKO durch die Übernahme von Revell gerettet werden konnten und daher können sich „Small Scaler“ im Juni 2018 über den bekannten PzKpfWg. II Ausf. L „Luchs“ (Art.Nr. 03266) …


… und im Juli 2018 über den Flakpanzer IV „Wirbelwind“ (Art.Nr. 03267) freuen:


Wieder weiter östlich, in Moskau bei ZVEZDA, findet sich der Hersteller des im Juli 2018 erscheinenden sowjetischen schweren Kampfpanzers IS-2 (Art.Nr. 03269):

Und etwas weiter westlich, in Kiev bei ICM, entstand vor einigen Jahren der „German Staff Car“ (also der Mercedes G4), der im August 2018 unter der Artikelnummer 03268 erscheint:

Figuren 1:16

Der US Marine im Blue Dress, der hier so martialisch das White House Washington bewacht und der im Juli 2018 als Artikelnummer 02804 erscheint, entstammt natürlich einer Kooperation mit ICM:


Gleiches gilt für den ebenfalls im Juli erhältlichen SWAT Team Member (Art.Nr. 02805):

Schiffe 1:72

Das Tochterboot der DGzRS MARWEDE, die VERENA, wird im Oktober 2018 unter der Artikelnummer 05228 separat erhältlich sein:

Tochterboot VERENA (II) des Seenotkreuzers HERMANN MARWEDE der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)

Schiffe 1:200

Bei derim November 2018 erhältlichen „Russian Barque Kruzenshtern“ (05159) handelt es sich natürlich um nichts Anderes als eine Kooperation mit Zvezda:

Schiffe 1:253

Und die Wiederauflage der Gorch Fock in einer „60th Anniversary Edition“ (05695) als Geschenkset mit Kleber, Pinsel und Farben wird im Juli 2018 einige Marinefans erfreuen:

U-Boot 1:350

Das schon länger erhältliche Typ VIIC-Boot wird im Juni als Typ VIIC/41 (05154) ausgeliefert:

Schiffe 1:542

Im Mai 2018 offeriert uns Revell eine Wiederauflage der USS Forrestal im „schrägen“ Boxscale 1:542 …

Selbstverständlich basiert dieser Kit auf der 1956 (!) bei Revell-USA unter der Nummer H 339-298 eingeführten Forrestal, die seit 1984 auch als Nr. 5041 im Programm von Revell Deutschland ist!
Hoffen wir, das die auf dem Bild zu sehenden Hubschrauber und Flugzeuge bedeuten, dass man auch den Bausatz ein wenig „modernisiert“ hat!

Schiffe 1:600

Im ebenfalls gewöhnungsbedürftigen Maßstab erscheint im September 2018 eine weitere Titanic (Art.Nr. 05498), dieses Mal jedoch als „Easy Click System“:

„Die RMS Titanic ist das wohl berühmteste Schiff der Welt. Jeder kennt ihre tragische Geschichte vom Zusammenstoß mit dem Eisberg auf der Jungfernfahrt und dem Untergang in den eisigen Fluten des Nordatlantiks. Der Wunsch nach einem detaillierten Modell dieser Legende lässt sich mit dem Bausatz mit easy-click-system ganz einfach erfüllen.“ (Pressetext Revell)

Schiffe 1:700

Nun sind wir bei einem geläufigeren Schiffsmaßstab angelangt und so dürfen wir uns im August 2018 über die Wiederauflage der SMS König (Art. 05157) als Kooperation mit ICM freuen:

Schiffe 1:720

Die HMS HOOD in 1:720 (!) erlebt im September 2018 aus Anlass des 100. Jahrestages ihres Stapellaufes als Geschenkset mit Farben, Kleber und Pinsel (Art.Nr. 05693) eine erneute Wiederauflage:

Autos 1:16

Bei den Fahrzeugen im Großmaßstab 1:16 werden die Fans zwei „Oh“-Erlebnisse haben:
Zunächst einmal erscheint im September 2018 ein völlig neuer Bausatz des Porsche 356 Coupé – als Level 2 Easy Click System:

„Durch das innovative easy-click-system ist bei diesem Modell schneller Erfolg garantiert: Mehrfarbige, präzise gefertigte Bauteile werden durch einfaches Zusammenstecken stabil verbunden und mit Stickern dekoriert.
Das Modell im Großmaßstab 1:16 ist ein absoluter Blickfang im Regal jedes Sportwagenfans.“ (Pressetext Revell)

Parallel dazu kommt dann im September 2018 der VW Bus Typ T1 als Kastenwagen wieder in die Regale (Art.Nr. 07049) …


… bevor dann im November 2018 nochmals ein „Oooh“ die Runde machen wird:
Der Porsche 356 Cabriolet wird als „richtiger“ Bausatz aus neuen Formen (NEW TOOL) (Art.Nr. 07043) Furore machen:

Autos 1:24

Im gebräuchlicheren Automaßstab 1:24 erscheint im Mai 2018 aus Anass des 35. Jahrestages der VW Golf I GTI Pirelli-Edition eine Konversion des bekannten Bausatzes des Golf I GTI (05694):

„Kurz vor Abschluss der Golf 1-Baureihe im Jahr 1983 brachte Volkswagen ein besonders exklusiv ausgestattetes GTI-Modell heraus, das aufgrund seiner Alufelgen im Pirelli-Design und der Pirelli-Reifen von seinem Fans schlicht „Pirelli Golf“ genannt wurde. Heute sind diese Modelle absolute Sammlerstücke. Das 35-jährige Jubiläum feiert Revell mit einem Geschenkset, das neben dem mit Pirelli-typischen Teilen ausgestatteten Bausatz auch Basisfarben, Kleber und Pinsel beinhaltet.“ (Pressetext Revell)

 

Trucks 1:24

10/2018 Mercedes-Benz Actros MP4 Koopertion Italeri (07439):

Autos 1:25

Beim im Juli 2018 erscheinenden 2010er Ford Mustang GT (Art.Nr. 07046), einer Kooperation Revell USA, handelt es sich um einen „Bausatz für den Gelegenheitsbastler“, der sich durch „einfaches Kleben und Bemalen“ auszeichnet (so der Revell Pressetext):

Im August 2018 folgt dann der Shelby Series 1 (Art.Nr. 07039), ebenfalls eine Kooperation mit Revell USA:


Und auch der im Oktober erhältliche Dodge Viper GTS (Art.Nr. 07040) stammt aus Formen von Revell USA und firmiert unter „Level 4“:

Trucks 1:32

08/2018 Kenworth T-600 Kooperation Revell USA (07446)

Über diese Wiederauflage braucht man, glaube ich, kein Wort zu verlieren – der Kit wird bestimmt seine Liebhaber finden…

Motorräder 1:8

Zwei Klassiker werden 2018 wieder auf den Markt gebracht:
Im Juni 2018 das „US Touring Bike“ (Art.Nr. 07937) …


… und im Oktober 2018 die BMW R75/5 (Art.Nr. 07938), die 1971 der „erste ausschließlich für den deutschen Markt entwickelte“ Bausatz aus Bünde war!

Werkzeug

Wer immer noch keine Schneidematte sein Eigen nennen kann, dem wird im April 2018 geholfen – Revell bringt eine „Cutting Mat Small“ (305×228 mm) und eine solche in „Large“ (450×300 mm )auf den Markt:

„Vierlagige Schneidmatte mit selbstheilenden Eigenschaften. Schützt den Arbeitsbereich und schont durch die blaue, nicht-reflektierende Oberfläche die Augen. Hilfslinien und Skalen ermöglichen besonders präzises Arbeiten.“ (revell Pressetext)

Desweiteren wird ebenfalls im April 2018 ein Set mit sechs Mini-Nadelfeilen (Länge ca. 140 mm) erhältlich sein:

Auch eine Mini-Kombizange (Länge 115 mm) …

… sowie eine Mini-Spitzzange (Länge 115 mm) …

…werden im Frühjahr 2018 erhältlich sein.

Wie man sieht, überwiegen auch in den letzten drei Quartalen 2018 die Wiederauflagen teils recht betagter Formen (USS Forrestal!), die Konversionen bestehender Bausätze aus dem eigenen Programm sowie die Kooperationen mit anderen Herstellern (hier hauptsächlich mit Revell USA, Zvezda und ICM) – „echte“ Neuheiten sind allerdings auch 2018 wieder einige zu finden und insbesondere die Porsche 356, der Beaufighter oder die Antonow (DAMIT hätte nun wirklich niemand gerechnet!) zeigen, dass man in Bünde den „richtigen“ Plastikmodellbau nicht vergisst und damit unser Hobby auch weiterhin vorantreibt.
Als Modellbauer können wir einfach nur froh sein, dass Hersteller wie Revell versuchen, sich auf dem Modellbaumarkt breiter aufzustellen und insbesondere daran gehen, eine Basis für unser Hobby durch die Gewinnung des Nachwuchses (Stichwort: Junior Kit und EasyClick-System) zu schaffen.
Und mal ganz ehrlich: Wenn man in Bünde mit JuniorKits und EasyClick-Bausätzen Geld verdient (und wenn man sich die Absatzzahlen anschaut, nicht zu wenig!) und dieses Geld dann auch in neue Bausatzformen investiert wird, kann es uns doch nur Recht sein!

In diesem Sinne: Freuen wir uns auf jeden neuen Level 3 bis Level 5 Kit aus Bünde, kritisieren wir ruhig auch die Bausätze – aber verlieren wir dabei nie aus dem Auge, dass man in Bünde zunächst einmal Gewinn machen muss, um die Mitarbeiter zu bezahlen und in neue Werkzeuge zu investieren … und dadurch letztlich auch uns „Hardcore-Modellbauer“ glücklichen macht!

Dr. Michael Brodhaecker, Lingen