Roland C.II – Eduard Profi Edition 1/48 — #8043

Eduard legt aktuell seine Roland C.II in der in dieser Aufmachung bereits 2006 erschienenen Profi Edition neu auf. Kann der Bausatz auch 17 Jahre nach seinem ersten Erscheinen noch überzeugen?

Vorbild

Die Roland C.II ist ein zweisitziges Aufklärungsflugzeug, das ab 1915 in etwa 300 Exemplaren gebaut wurde. Die aerodynamische Form, die erstmals mit Unterstützung von Windkanalversuchen entstand, brachte ihr den Beinamen „Walfisch“ ein.

Modell

Der übliche Stülpkarton enthält 3 Spritzlinge in grauem Kunststoff sowie einen mit den Klarsichtteilen. Dazu gesellen sich zwei PE-Bogen, einer davon farbig bedruckt und Masjierfilm. Zwei recht große Decal-Blätter runden das Ganze ab.

Insgesamt warten über 70 Kunststoff- und 80 PE-Teile auf den Zusammenbau.

Die Teile sind sehr ordentlich gespritzt, mit ganz wenig Grat und ohne Sinkstellen oder Auswerfer an sichtbaren Stellen. Man sieht den Formen ihr Alter an keiner Stelle an.

Der RUmpf ist vorbildgerecht sehr glatt:

Das Armaturenbrett ist sicher nicht der Brüller, aber die beiliegenden PE-Teile sorgen hier für feine Abhilfe:

Die Struktur der Tragflächen ist gut getroffen:

Der Motor ist absolut ok, wer mehr Details mag, kann sich im Zubehörmarkt bedienen:

Die Ruder sind einteilig, für eine eingeschlagene Darstellung muß man zur Säge greifen:

Auch wenn es auf dem Foto durch die Reflexe anders aussieht: Die Klarsichtteile sind wirklich glasklar und schlierenfrei:

Die vorgestanzte Lackierhilfe, vor allem für die Räder und die Fenster eine echte Hilfe:

Die bedruckten PE-Teile:

Der Holzstruktur kann man wohl noch ein bißchen auf die Sprünge helfen, aber ansonsten ist der Druck sehr gelungen:

Die zweite Platine, unter anderem mit den Kühlmänteln der MGs.

Die Decals sind scharf und fein gedruckt, an der gelben 4 gibt es minimalen Versatz, der aber leicht beim Ausschneiden zu beseitigen ist:

,

 

Darstellbar sind 4 verschiedene Maschinen in durchweg attraktivem Design:

 

Die Anleitung ist klar und deutlich und geht auch auf die Versionsunterschiede ein, zudem wird oft die Alternative PE-Teile oder Kunststoff angeboten:

Hier komplett zum Durchblättern:

Fazit:

Auch nach 17 Jahren kann sich die Roland C.II von Eduard noch wirklich sehen lassen. Es ist immer noch ein sehr guter Bausatz ohne wirkliche Schwächen und mit guter Passgenauigkeit, der durch die beiliegenden PE-Teile ein richtig feines Schmuckstück wird. Die tolle Ausstattung und die schönen Decals tun ein übriges. Daher:

Absolut empfehlenswert!


 

Erhältlich ist der Bausatz beim freundlichen Fachhändler Ihrer Wahl oder direkt bei Eduard.

 

KlausH