Sd.Kfz. 231 8-Rad Spähwagen von Plastic Soldier Company im Maßstab 1:72

Bausatzbesprechungen von 1:35er und 1:72er Panzern und Fahrzeugen allegemein findet man auf Modellbau-Seiten im Internet zur Genüge. Kommt es allerdings zum Thema „Wargaming“, wird die Ausbeute einer ausgedehnten Suche schon dünner und eigentlich sind es nur spezialisierte Wargaming-Seiten (von denen es allerdings jede Menge gibt!), die Produkte zum Beispiel des englischen Herstellers PLASTIC SOLDIER COMPANY auspacken und detailliert besprechen.
Schade eigentlich – diese Kits haben durchaus Potential!
Ich habe beim Einkaufen mal wieder in das Wargaming-Regal hineingestöbert …

Was zunächst einmal auffällt: Die kleine Faltschachtel (unpraktisch!) ist randvoll gefüllt mit grauen und sehr stabil gemachten Gussrahmen:Beim Betrachten der jeweils dreifach vorhandenen Spritzlinge ..… fällt dann sofort die Variantenvielfalt in´s Auge – drei unterschiedliche Aufbauversionen …

… für die jeweils ein einteiliges Chassis beiliegt:

Und für die unterschiedlichen Aufbauten liegen selbstverständlich auch die variantenspezifischen Teile bei:

Der Bau der unterschiedlichen Versionen wird auf der gerade einmal zweiseitigen Montageanleitung mit Farbcodes und einzelnen Baubildern erläutert:

Die Details sind -dem Einsatzzweck als „Spielgerät“ geschuldet- recht einfach gehalten:

Fahrzeugfront und -heck werden mit wenigen und recht robust gemachten Teilen vervollständigt:

Die unterschiedlichen Rahmenantennen samt Befestigung sind wieder recht filigran und dennoch widerstandsfähig wiedergegeben:
Das Chassis des Spähwagens mit den seeehr stabilen Federpaketen und der ganz gut gemachten Bereifung:

Um das offene Fahrzeug wenigstens mit dem (optisch) Notwendigsten zu versehen, liegen jedem Gussrahmen noch zwei Figuren bei:

Ich denke mal, den Kommandanten kann man auch (mit abgesägten Beinen) für die Drehturmvariante benutzen.

Für die Bemalung der kleinen Bausätze gibt es auf der Schachtelrückseite einige, wenn auch nur die allernötigsten Angaben:
Fazit: Für Wargamer, die ihre Aufklärungskompanien schnell vergrößern wollen, der ideale Kit;
Für Modellbauer, die „mal eben schnell“ während eines komplizierteren und anspruchsvolleren Kits einen schnellen Bausatz montieren wollen die ideale „Ruhepause“.
Ich persönlich kann diesen Bausätzen einen gewissen Reiz nicht absprechen:
Sie sind zwar meilenweit von detaillierten und akkuraten Wiedergaben der Originale entfernt, aber sie versprechen einfach nur Spaß beim „Basteln“ und sind das ideale Übungsobjekt für neue Farben, neue Bautechniken oder um irgendwelche Dioramenprodukte wie Matschpaste, künstlichen Schnee etc. auf ihre Brauchbarkeit zu testen!

Erhältlich im online-shop von Modellbau König.

Dr. Michael Brodhaecker, Lingen