T-55/T-62/T-72 RMSh Late Type Workable Track Links Set 1:35 Miniart 37052

Einzelgliederketten sind zur Darstellung von Gleisketten in 1:35 das Nonplusultra. Im Gegensatz zu recht teuren Ketten aus Metall kommen immer mehr Einzelgliederketten aus Spritzguss auf den Markt, die ungefähr nur ein Drittel kosten.

Im Schüttkarton finden wir 17 mal den gleichen Gussast.

Jeder dieser Gussäste verfügt über wir 12 einzelne Kettenglieder und 24 einzelne Bolzen.

Die Details sind absolut knackscharf, Fischhaut oder Unsauberkeiten gibt es keine. Auch die Bohrungen in den Kettengliedern bedürfen keiner Nacharbeit.

Pro Kettenglied sind insgesamt 3 Angüsse vorhanden, die mit einem scharfen Skalpell versäubert werden müssen. Miniart hat an die kleinen Bolzen bequeme Halterungen angegossen. D.h. der Bolzen kann mit Halter vom Gussast abgetrennt werden und so bequem eingeführt werden. Danach kann dann der Halter mit einem scharfen Skalpell abgetrennt werden – Smart !


Hat man erst etwas Routine gesammelt lassen sich die Ketten recht zügig zusammensetzen.


Und der Praxistest ? Wir haben die Kette mal um ein Triebrad eines T-55 von Takom gelegt und die Passung ist perfekt !


Aufgrund des einfaches Aufbaus ist auch die Anleitung auf der Rückseite der Schachtel recht übersichtlich. Erfreulicherweise hat Miniart sich noch die Mühe gemacht die Anzahl der einzelnen Kettenglieder für den T-55, T-62 und T-72 anzugeben – Damit erspart man sich eine Menge und unschöner Zählarbeit anhand von Vorbildphotos – Danke, Miniart !

Fazit:

Ein durch und durch tolles Set von Miniart mit dem sich zügig und kostengünstig eine späte RMSh Kette zusammenbauen lässt. Die Idee mit den „Griffen“ der Bolzen erleichtert das Handling ungemein. Nach 2 Fernsehabenden mit der Familie dürften die Ketten fertig zum Aufziehen sein.
Im Gegensatz zu der Anleitung von Miniart empfehlen wir die Bolzenköpfe nach dem Einführen mit einer homöopathischen Menge Plastikkleber zu sichern, da die Bolzen ansonsten wieder herausfallen können. Hilfreich ist hier ein Kleber mit einem dünnen Pinsel, wie z.B. der Extra Thin Cement von Ammo by Mig.

Absolut zu empfehlen !

Erhältlich im Online Shop von Modellbau König