Wargaming: Der T-34/76 von Rubicon Models im Maßstab 1:58

Der Maßstab 1:58 hört sich für einen „normalen“ Modellbauer zunächst einmal recht gewöhnungsbedürftig an.
Wargamer dagegen sind mit dem Maßstab 28mm (=1:58) sehr vertraut: In dieser Größenklasse erscheinen seit geraumer Zeit Unmengen von Figurensets und Zubehör – mittlerweile auch viele Fahrzeugbausätze, die vor allen Dingen zwei Kriterien erfüllen müssen:
Zum Einen sollten sie schnell zusammenbaubar und dabei robust ausgelegt sein, um das Spielen mit ihnen zu ermöglichen;
zum Anderen jedoch detailliert genug, um den gewachsenen Qualitäts-ansprüchen der Wargaming-Szene gerecht zu werden.

Ein solches Modell möchten wir nun vorstellen …

Rubicon Models T 34-76 (17)

Öffnet man die Schachtel findet man drei einzeln in Folie eingeschweißte Gussrahmen in grauen Plastik, eine Bauanleitung sowie einen Bogen mit Nassschiebebildern:

Rubicon Models T 34-76 (22)
Auf der Rückseite der Packung findet sich eine sehr kurze historische Übersichtsdarstellung sowie der Hinweis auf die zu verwendenden Vallejo-Farben:

Rubicon Models T 34-76 (18)
Drei Gussrahmen machen den Inhalt aus:

Rubicon Models T 34-76 (1)

Rubicon Models T 34-76 (6)

Rubicon Models T 34-76 (12)Der Panzerkastenaufbau – für ein „Wargaming“-Modell nach meinem Dafürhalten recht ordentlich detailliert:

Rubicon Models T 34-76 (7)
Das Heck mit den Lüftergittern noch einmal von Nahem:

Rubicon Models T 34-76 (8)Ich finde, das kann sich sehen lassen!

Die beiden unterschiedlichen, variantenspezifischen Heckklappen:
Frühe (in der Anleitung „Model 1940“) …

Rubicon Models T 34-76 (9) … und späte Version:

Rubicon Models T 34-76 (10)
Auch bei den Türmen gibt es Unterschiede:

Rubicon Models T 34-76 (11)
Die Walzenblende ist bei beiden Türmen gleich, dafür gibt es Unterschiede bei der Rohrwiege:

Rubicon Models T 34-76 (4)
Auch die beiden Fahrerluken weisen Unterschiede auf:
Die späte Variante von Vorne …

Rubicon Models T 34-76 (13)
…und die frühe Variante von innen:

Rubicon Models T 34-76 (14)
Das Maschinengewehr entspricht kaum dem Original und sollte unbedingt gegen ein etwas realistischeres MG ausgetauscht werden:

Rubicon Models T 34-76 (15)
Auch bei den zweiteiligen Laufwerken sind wieder zwei unterschiedliche Versionen möglich:

Rubicon Models T 34-76 (2)gelochte Stahllaufrollen
oder
solche mit Gummibandagen:

Rubicon Models T 34-76 (3)
Hier noch einmal das Laufwerk von hinten:

Rubicon Models T 34-76 (5)
Die Nassschiebebilder sehen auf dem scan etwas unscharf aus – sie sind jedoch randscharf gedruckt und auch die Farben sind korrekt wiedergegeben.
Einige patriotische Slogans für unseren Panzer dürfen natürlich nicht fehlen:

Rubicon Models T 34-76 (16)Und die Modellbauer unter uns, die noch nicht an Sehschwäche leiden, werden es vielleicht bemerkt haben: Auf dem Bogen sind auch einige weiße polnische Adler.

Die Bauanleitung:

Mein Fazit (noch bevor ich mit dem Bauen begonnen habe):
Das ist ein wirklich schöner Bausatz für Wargamer, der aber auch für uns „normale“ Modellbauer Einiges zu bieten hat!
Wer sich einmal im Maßstab 28mm versuchen möchte, dem kann man die Bausätze von Rubicon Models wirklich sehr empfehlen – und wer seinen T-34 mit Mannschaften versehen möchte, der schaue einmal hier oder hier nach.

Erhältlich zum Beispiel beim Heer46 online-shop.

 

Schreibe einen Kommentar